medius Klinik Ruit

Menu

Schilddrüsen-Szintigraphie

Prinzip

Die Schilddrüsenszintigraphie stellt den Jodstoffwechsel der Schilddrüse dar. Durch die Schilddrüsenszintigraphie kann die Funktion der Schilddrüse sichtbar
gemacht und zwischen kalten Knoten und heißen Knoten unterschieden werden.
 
Indikationen:

  • Knoten in der Schilddrüse, der größer als 1 cm ist
  • wenn Informationen zur Schilddrüsenfunktion benötigt werden (z.B. SD-Entzündungen)
  • Beurteilung des Erfolges einer Radiojodtherapie

Ablauf

Die radioaktive Substanz (Technetium-99m-Pertechnetat) wird in eine Vene injiziert und reichert sich nach etwa 15 Minuten in der Schilddrüse an.
Die vom Technetium-99m ausgesandte Gamma-Strahlung wird von einer Gammakamera aufgezeichnet.

Vorbereitung

  • Keine
  • Planen Sie für die Untersuchung 45 Minuten ein
  • Sie müssen nicht nüchtern sein, Sie können Ihre Medikamente wie immer einnehmen
  • Bringen Sie bitte alle im Zusammenhang stehenden Voraufnahmen zur Untersuchung mit

nach oben