medius Klinik Nürtingen

Menu

Fragen und Antworten

Muss ich mich zur Geburt anmelden?

Eine Anmeldung zur Geburt ist nicht nötig, unser Team ist rund um die Uhr in der Klinik anwesend.

Es besteht jedoch vorab die Möglichkeit zu einem Vorgespräch in der Kreißsaal-Sprechstunde. Nähere Informationen finden Sie hier.

Bieten Sie geburtsvorbereitende Akupunktur an?

Ja, wir bieten eine Akupunktursprechstunde an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Welche Kurse bieten Sie an?

Einige unserer Hebammen bieten Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse sowie Babyschwimmkurse an.

Nähere Informationen zu allen Kursen finden Sie hier.

Kann ich mir Kreißsaal und Wochenstation schon vor der Geburt anschauen?

Ja, wir bieten einmal im Monat, jeweils um 19:00 Uhr einen Informationsabend an.  

Die Informationsabende für werdende Eltern finden derzeit aufgrund der aktuellen Situation (Corona) als virtuelle Veranstaltungen statt. 

Alle weiteren Informationen - auch zur Anmeldung - finden Sie hier: weitere Informationen
 

Kreißsaalfilm 

Sollte der Informationsabend bereits ausgebucht sein oder Sie sich vorab über unsere Räumlichkeiten informieren wollen, steht Ihnen unser Film zur Verfügung. Dieser führt Sie virtuell durch die Räume des Kreißsaals und Mutter-Kind-Bereichs.

Wie viele Kreißsäle haben Sie?

Wir verfügen über drei Kreißsäle, zwei davon sind mit einer Gebärwanne ausgestattet und diverse Nebenzimmer, sowie einem OP im Kreißsaalbereich.

Welche Möglichkeiten zur Schmerzlinderung bieten Sie im Kreißsaal an?

Neben alternativen Methoden wie Entspannungsbad mit Aromatherapie, Homöopathie und Akupunktur zur Schmerzlinderung verfügen wir auch über ein breites Spektrum an Schmerzmitteln. Diese reichen von krampflösenden Mitteln über Schmerzmittelinfusionen bis hin zur PDA, welche Sie angepasst an die jeweilige Geburtsphase von uns erhalten.

Wer legt die PDA und ist dies jederzeit möglich?

Die PDA wird durch einen Narkosearzt gelegt, der sich rund um die Uhr im Haus befindet.

Darf ich eine Begleitperson zur Geburt mitbringen?

Gerne dürfen Sie ihren Partner oder eine andere enge Bezugsperson zur Geburt in den Kreißsaal mitbringen. Ihre Unterstützung und Ihre Konzentration auf die Geburt stehen dabei für uns im Vordergrund und dabei ist ein kleines Team, das Ihre Vertrauensperson miteinschließt von großem Wert.

Bitte beachten Sie aufgrund der aktuellen Situation (Corona) die derzeit gültigen Besucherregelungen.

Wer wird bei der Geburt anwesend sein?

Üblicherweise begleitet Sie neben Ihrer Vertrauensperson eine Hebamme und ein Arzt bzw. eine Ärztin durch die Geburt.

Mein Kind liegt in Beckenendlage. Was mache ich nun?

In diesem Fall vereinbaren Sie bitte unter der Telefonnummer 07022 / 78-26300 einen Termin in unserer ärztlichen Sprechstunde zur Geburtsplanung.

Kann jederzeit ein Kaiserschnitt gemacht werden?

Wir haben personell zu jeder Tages- und Nachtzeit die Möglichkeit einen Kaiserschnitt durchzuführen.

Wann wird die Geburt eingeleitet?

Bei Überschreitung des errechneten Termins warten wir zehn Tage, natürlich in Abhängigkeit von Ihrem Wohlbefinden und dem Ihres Kindes, bis die Geburt eingeleitet wird. Bei entsprechender medizinischer Indikation machen wir aber auch vor Ablauf dieses Zeitraums einen Einleitungsversuch.

Wo finde ich eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung?

Sollten Sie keine Hebamme haben, bietet Ihnen die nachfolgende Plattform die Möglichkeit für eine kurzfristige Vermittlung. Bitte kümmern Sie sich jedoch so früh wie möglich darum, eine Hebamme für die Wochenbettbetreuung zu finden. Der Kreißsaal kann keine Vermittlung von Hebammen übernehmen.

Kann ich nach der Geburt nach Hause gehen?

Wenn es Ihnen und Ihrem Kind nach einer komplikationslosen Geburt gut geht, besteht die Möglichkeit, nach 4-6 Stunden nach Hause zu gehen.

Voraussetzung dafür ist eine Nachsorgehebamme und die Absprache mit Ihrem Kinderarzt, der dann die anstehende U2 und weitere Vorsorgeuntersuchungen durchführen wird.

nach oben

Open Popup