medius Klinik Nürtingen

Menu

Handchirurgie

In der Handchirurgie führen wir sämtliche elektive Operationen durch genauso wie die Notfallbehandlung akuter Verletzungen einschließlich der Replantation abgetrennter Finger.

Die Handchirurgie befasst sich mit allen operativ zu versorgenden Erkrankungen (akut wie chronisch) der Hand und Handgelenke einschließlich der zugehörigen Nerven.
Die Operationen werden in der Regel mit der Lupenbrille durchgeführt, wenn nötig steht uns das leistungsfähige Operationsmikroskop zur Verfügung.

Zu den elektiven Eingriffen zählen u.a. die Schnappfinger, Karpaltunnelspaltungen, die Dupuytrensche Erkrankung aber auch die Behandlung von Arthrosen, z.B. die Daumensattelgelenkarthrose. Ferner ist die Behandlung der rheumatisch erkrankten Hand einer unserer Schwerpunkte in der Handchirurgie. Wenn möglich, werden solche Erkrankungen ambulant operiert. Falls erforderlich, wird die Behandlung aber auch stationär durchgeführt. Durch eine engmaschige, den Erfordernissen angepasste ambulante Nachbehandlung können diese Aufenthalte in der Regel sehr kurz gehalten werden.

Durch unseren Rufdienst behandeln wir sämtliche handchirurgischen Notfälle, einschließlich die Replantation abgetrennter Finger rund um die Uhr.
Zu diesen Notfällen zählen Weichteilverletzungen, Verletzungen von Sehnen, Knochen oder Nerven. In den meisten Fällen findet man eine Kombination an Verletzungen, die neben der operativen Therapie eine differenzierte Nachbehandlung bedarf. Diese ist bei uns durch unsere ambulante Nachbehandlung in enger Zusammenarbeit mit Physio- und Ergotherapeuten gewährleistet.

Wir nehmen am Modellprojekt zur Verbesserung handchirurgischer Versorgung der Berufsgenossenschaften teil und haben für diese Patienten eine spezielle BG-Sprechstunde eingerichtet.

nach oben