medius Klinik Ruit

Menu

Hirn- oder Knochenmetastasen

Leider metastasieren viele Tumorerkrankungen. Die Metastasen können je nach Lage ganz unterschiedliche Symptome machen. Bei Hirnmetastasen kann es zu Lähmungen, Sehverschlechterung und vor allem Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Gangunsicherheit kommen. Diese Symptome können durch eine Strahlentherapie verbessert werden.

Auch Knochenmetastasen können Symptome i.S. von Schmerzen machen. Besonders gefährlich ist jedoch die Situation, wenn eine Metastasen den Knochen schwach macht und ein Bruch droht. Auch hier kann die Strahlentherapie Schmerzen nehmen und über längere Zeiträume auch die Bruchgefahr vermindern.

nach oben