medius Klinik Ruit

Menu

Gynäkologische Tumore (Zervixkarzinom, Endometriumkarzinom)

Zervixkarzinom = Gebärmutterhalskrebs

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 4 900 Frauen an einem Zervixkarzinom. Vorwiegend sind Frauen zwischen dem 40. Und 59. Lebensjahr betroffen.
Als Therapie kommen die Operation oder die Radiochemotherapie in Frage. Welche Therapie durchgeführt wird hängt von der Größe und der Ausbreitung des Tumors ab. Besonders bei ausgedehnten Tumoren sollte die kombinierte Radiochemotherapie wegen der günstigeren Prognose durchgeführt werden. Eine Therapie besteht dabei nicht nur aus einer Radiochemotherapie, sondern auch aus einer Brachytherapie = Bestrahlung von Innen, über den Gebärmutterkanal. Nur die Kombination aus diesen 3 Therapieoptionen führt zu den guten Behandlungsergebnissen der Strahlentherapie. Nähere Information zur Bestrahlung von Innen finden Sie unter der Rubrik Brachytherapie.

nach oben