medius Klinik Nürtingen

Menu

Wirbelkörpertumor/ -Metastasen

Tumoren an der Wirbelsäule bereiten Schmerzen durch Zerstörung tragender Strukturen oder Druck auf Nervengewebe, was bis zur Querschnittslähmung führen kann.

Im Rahmen der Grunderkrankung ist eine wirbelsäulenchirurgische Maßnahme zur Erhaltung der Lebensqualität in vielen Fällen segensreich.

Durch das operative Entfernen von Tumorgewebe und Stabilisieren im Bereich der Wirbelsäule erreicht man eine Schmerzlinderung bzw. Erholung der Funktionen des betroffenen Nerven.
Hier bieten sich in Kombination dekomprimierende (entlastende) Operationsverfahren in mikrochirurgischer Technik sowie stabilisierender Technik im Sinne einer Fusion durch Schrauben- und Stabimplantate an. Auch hier sind manchmal mehrzeitige Eingriffe erforderlich.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben