medius Klinik Ruit

Menu

Lungentumoren (Bronchialkarzinom)

Ca. 25 % aller bösartigen Tumore sind Bronchialkarzinome. In Deutschland gibt es ca. 50 000 Neuerkrankungen pro Jahr, das ist deutlich geringer als z.B. bei Brust- oder Prostatakrebs.
Mit 40 000 Sterbefällen pro Jahr nimmt der Lungenkrebs bei der Krebssterblichkeit jedoch Platz 1 ein.

Man unterscheidet verschiedene Arten des Lungenkrebses, die sich in ihrer Aggressivität, Prognose und Therapie deutlich unterscheiden.
Die Strahlentherapie kann in unterschiedlichen Situationen für die Therapie relevant sein:
► als sog. neoadjuvante Therapie vor einer geplanten Operation meist in Kombination mit Chemotherapie um den Tumor zu verkleinern und eine OP erst möglich zu machen
► als definitive Therapie des Tumors, wenn eine Operation nicht möglich ist
► als postoperative Therapie, wenn der Tumor nicht komplett entfernt werden konnte
► als palliative Therapie bei fortgeschrittenen Tumoren um z.B. Schmerzen zu lindern, oder eine Tumorblutung zu behandeln
► als Metastasentherapie von z.B. Knochen- oder Hirnmetastasen

Link Radiochemotherapie

nach oben