medius Klinik Nürtingen

Menu

Osteoporotische Wirbelkörperfrakturen

Mit zunehmendem Alter und Veränderung des Hormonhaushaltes kommt es zu einer deutlich reduzierten Belastbarkeit der Wirbelkörper bei Frau und Mann. Ohne adäquates Unfallereignis brechen diese Wirbelkörper ein und bereiten entsprechende Rückenschmerzen. Zur Linderung der Schmerzen und um durch eine ungünstige Statik weitere Wirbelkörperbrüche zu vermeiden, bietet sich hier das Verfahren der Ballonkyphoplastie an. Hierbei wird der gebrochene Wirbelkörper nach Stichinzisionen der Haut durch einen eingebrachten Ballon wieder aufgerichtet, in den Hohlraum des entfernten Ballons wird dann Knochenzement verfüllt, der innerhalb von 10 Minuten aushärtet. Hier ergibt sich eine unmittelbare Mobilisationsfähigkeit mit maximaler Linderung der durch den Wirbelbruch verursachten Schmerzen.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben