medius Klinik Kirchheim

Menu

Rheumatologie und klinische Immunologie

Innerhalb der Abteilung stellt die Rheumatologie und Immunologie einen überregionalen Schwerpunkt dar. Behandelt werden alle Formen rheumatischer Erkrankungen mit besonderem Schwerpunkt auf den rheumatischen Systemerkrankungen.

 

Unser Team

Das Team der Rheumatologie besteht aus 6 Fachärztinnen und Fachärzten für Innere Medizin mit Teilgebietsbezeichnung Rheumatologie, einem Facharzt für Innere Medizin-Gastroenterologie, Assistenzärztinnen und -ärzten in rheumatologischer Weiterbildung, zertifizierten Rheumafachassistentinnen, Pflegekräften sowie Physiotherapeutinnen und -therapeuten und Krankengymnastinnen und -gymnasten. In der Schmerztherapie besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Kliniken für Psychiatrie und Anästhesiologie in unserem Hause. Gemeinsam bestreitet unser rheumatolgisches Team die regelmäßig stattfindenden rheumatologischen Patientenschulungen.

 

Unsere Klinik

Die Rheumatologie in Kirchheim ist aber keine Rehabilitationsklinik sondern ein akut-stationäre Fachabteilung, welche alle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten eines Akutkrankenhauses nutzt, so dass auch schwerste Verlaufsformen rheumatischer Erkrankungen und Komplikationen in einer Hand versorgt werden können. Zudem stehen umfangreiche Einrichtungen zur Diagnose und Therapie rheumatischer Erkrankungen zur Verfügung, so z.B. ein eigenes immunologisches Labor, eine grosse Intensivstation und moderne Verfahrender Bildgebenden Diagnostik (MRT, CT , PET-CT). Die Physiotherapeutische Abteilung verfügt über ein Bewegungsbad und es besteht die Möglichkeit zu einer multimodalen rheumatologischen Komplexbehandlung. Ein Studienzentrum bietet Zugang zu neuen innovativen Therapieverfahren.
Die stationäre Behandlung ergänzt die ambulante Diagnostik und Therapie und erfolgt daher in enger Abstimmung mit ihrem Rheumatologen, Orthopäden und Hausarzt.

 

Rheumatologische Systemerkrankungen

Einen besonderen Schwerpunkt der Abteilung stellen Patienten mit Vaskulitiden und Kollagenosen dar.
Bei diesen Erkrankungen macht die Gelenkbeteiligung meist nur einen kleinen Teil der Symptome aus.
Vielmehr sind in der Regel mehrere innere Organe wie Lunge, Nieren oder Nervensystem betroffen.
Zur Diagnose und Therapie dieser Organbeteiligungen steht das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten einer internistischen Akutkrankenhausabteilung zur Verfügung.

Die Abteilung ist Mitglied der europäischen Vaskulitisstudiengruppe EUVAS sowie des Vasculitis Clinical Research Consortiums VCRC, einem internationalen Forschungsnetzwerk. Der Abteilungsleiter, Prof. Dr. med. Bernhard Hellmich, ist nationaler Koordinator der EUVAS und zudem Leiter eines Komitees zur Erstellung von Leitlinien der europäischen Gesellschaft für Rheumatologie EULAR zu Studien bei Vaskulitiden.

Welche Diagnosen werden behandelt?

Behandelt werden alle Formen rheumatischer Erkrankungen mit einem Schwerpunkt auf die entzündlich-rheumatischen Erkrankungen:

Kontaktdaten

Sprechstunden Rheumatologie

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Anmeldung unter:
Tel.: 07021 / 88-47430
Fax: 07021 / 88-46439

Sprechstunden Ambulante Coloskopie (§115b)

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Anmeldung unter:
Tel.: 07021 / 88-47400

Studien Rheumatologie

Rheumatologische Studienzentrale
N. Hollinger, Study Nurse
Tel.: 07021 / 88-42460

Aktuelle Studien

Rezeptanforderung

Ihr benötigtes Rezept können Sie unter folgender Emailadresse anfordern:

Email: rheumaambulanz@dont-want-spam.medius-kliniken.de

Veranstaltungen und Termine

Zertifizierungen, Links und Downloads

Gütesiegel des Verbandes Rheumatologischer Akutkliniken (VRA)

Download

Vaskulitiszentrum-Süd

Vaskulitiszentrum-Süd

Download

nach oben

Open Popup