medius Klinik Kirchheim

Menu

Biologika/Zytokinhemmer

Während die genannten Basistherapeutika die Entzündungszellen allgemein bremsen gibt es heute auch sehr spezifische Medikamente die sich gezielt gegen die Botenstoffe (Zytokine) richten, welche die Entzündungszellen aktivieren. Diese Medikamentengruppe nennt man Biologika. Es handelt sich bei den Biologika meist um sog. Antikörper welche Zytokine wie TNF-alpha, IL-1 oder IL-6 neutralisieren. Neueste Biologika wie z.B. Rituximab, Tocilizumab oder Abatacept richten sich auch gegen andere Entzündungsmoleküle oder -zellen. Sehr bewährt ist die Therapie mit den sog. TNF-Hemmern wie z.B. Etanercept, Adalimumab, GolimumabCertolizumab-Pegol und Infliximab. Diese Medikamente kommen bei schweren Verlaufsformen, vor allem der Rheumatoiden Arthritis, der Spondylitiis ankylosans oder der Psoriasisarthritis, zum Einsatz. Biologika werden als Infusion oder als Injektion in die Haut (subkutan) appliziert. Über die Studienambulanz der Klinik für Innere Medizin stehen unseren Patienten für ausgewählte Erkrankungen zudem neue Biologika zur Verfügung, die noch nicht über die normale Apotheke erhältlich sind.

nach oben

Open Popup