medius Klinik Nürtingen

Menu

Schwerpunkt - Orthopädische Chirurgie

Im Rahmen der degenerativen Erkrankungen sind durch Verschleiß der Zwischenwirbelgelenke, Rückbildung der Bandscheiben und skoliotische Fehlstellungen, stabilisierende und korrigierende Wirbelfusionen an der Wirbelsäule manchmal nicht zu umgehen. Hier können durch Zugänge von ventral (Bauchseite) und dorsal (Rückenseite) im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule sowie auch transthorakal (durch den Brustkorb) stabilisierende Eingriffe durchgeführt werden, die zu einer Korrektur der Wirbelsäulenstatik und Schmerzlinderung führen. 

Langjährig erprobte Implantate und Operationsmethoden erlauben eine frühfunktionelle Nachbehandlung der Operation. Die Patienten können in der Regel schon am Nachmittag nach der Operation in Begleitung aus dem Bett aufstehen und die ersten Schritte gehen. Dies verbessert nicht nur die Lebensqualität, sondern vermeidet auch lange Liegezeiten und Komplikationsmöglichkeiten, die man vor Jahrzehnten in der orthopädischen Chirurgie antraf (Lungenentzündung, Thrombose).

 

 

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben