Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Neues minimalinvasives Verfahren zur Schmerzlinderung von Tumorpatienten

21.11.2022 07:19 Uhr

Dr. med. Kaminski, neuer Chefarzt für Wirbelsäulenchirurgie an der medius KLINIK NÜRTINGEN, etabliert ein deutschlandweit nur an ausgewählten Zentren angewandtes minimalinvasives Verfahren zur Schmerzlinderung von Tumorpatienten.

Die Schmerzen waren fast nicht mehr auszuhalten, an Schlaf war ebenfalls kaum mehr zu denken. Selbst die stärksten Tabletten linderten die Schmerzen im Rücken nicht. Auch bei Martin Videtic. Er kämpfte seit Monaten mit starken Schmerzen im Rücken.

Viele Patienten mit diesen Symptomen kommen in die medius KLINIK NÜRTINGEN zu Dr. med. Kaminski in die Sprechstunde. Für eine Vielzahl an Patienten ist die Begegnung mit Dr. med. Kaminski ein Glücksfall. Verschiedenste Probleme, wie beispielsweise Metastasen können an der Wirbelsäule starke Schmerzen verursachen. Durch die moderne Behandlungsmethode, die Dr. med. Kaminski einsetzt, erfolgt meist eine sofortige Schmerzlinderung und eine wiederherstellende Stabilität. Dieses Verfahren mit Hochfrequenzstrom wird seit längerer Zeit mit großem Erfolg angewendet. Dabei wird Wärme an den Wirbelkörper appliziert und dies führt bspw. zum sofortigen Absterben der Tumorzellen. 

Nur kurze Zeit nach dem minimalinvasiven Eingriff verbesserte sich die Lebensqualität der Patienten, auch die von Martin Videtic, deutlich.
Die neu angeschafften elektrochirurgischen Instrumente für minimalinvasive Eingriffe an der Wirbelsäule sind ein Zugewinn für die medius KLINIKEN und Dr. med. Kaminski kann damit seine Expertise zum Wohle der Patienten einbringen.

nach oben

Open Popup