Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Lernen und erfahren

Unsere KITA ist ein Ort an dem Kinder...

  • Werte erfahren, mitreden dürfen und über Fragen des Lebens philosophieren können
  • Ihre Neugier, Experimentierfreude und Wissbegierde stillen können
  • Für die Gegenwart und nahe Zukunft lernen
  • Freunde finden, traurig und fröhlich sein können
  • Durch Rituale und Strukturen Sicherheit erfahren
  • Grenzen und Regeln kennen lernen Gemeinschaft erfahren
  • Unterstützung und Halt bekommen
  • Zeit zum Trödeln und Träumen haben
  • Lernen selbständig zu sein
Bildergalerie ansehen (x Bilder)

Waldtag

Jeden Freitag gehen wir in den Wald. Das ist immer ein besonderer Tag für unsere Kinder. Er läutet nicht nur das Wochenende ein, sondern ist ein fester und vor allem für die Kinder ein wichtiger Bestandteil der KITA-Woche. Je nach Wetterlage geht es mit Matschhose und Gummistiefel hinaus in die Natur. Dabei ist uns jedes Wetter recht. Ob im Regen matschen, in die Pfützen springen oder im Gras liegen und die Sonne die Nase kitzeln lassen.

Die Kinder erleben den Waldtag mit all ihren Sinnen. Wir nehmen uns reichlich Zeit um neue Wege, geheime Ecken oder Altbekanntes neu zu entdecken. Dabei sensibilisieren wir die Kinder für ihre Umgebung und vermitteln einen respektvollen Umgang mit der Natur und all ihren Lebewesen.

Mit strahlenden Augen beschreiben die Kinder den Waldtag mit ihren eigenen Worten

Der Waldtag ist…

  • …Matschhose, Matschjacke und Gummistiefel anziehen.
  • …wenn es regnet verstecken wir uns unter den Blättern der Bäume.
  • …unser Waldsofa weiter bauen.
  • …manchmal auf den Spielplatz gehen.
  • …in Pfützen springen.
  • …geheime Ecken und Verstecke finden.
  • …zum Nikolaushaus gehen.
  • …den Osterhasenweg entlang laufen.
  • …vorher gibt’s Frühstücksbuffet in der KITA.
  • …ist immer freitags. 
Bildergalerie ansehen (x Bilder)

Das Freispiel und seine Bedeutung

„Spielen ist nicht Spielerei, es hat hohen Ernst und tiefe Bedeutung“
Friedrich Wilhelm August Fröbel, dt. Pädagoge

Das Freispiel ist der Zeitraum, in dem die Kinder selbst ihre Tätigkeit, das Material, ihre Spielpartner, den Verlauf und die Intensität des Spiels bestimmen. Es ist die wichtigste Form des Lernens und hat daher einen sehr hohen Stellenwert in unserer Einrichtung. Durch das eigenständige Entscheiden über Handlung und Geschehen erlernen Kinder viele verschiedene Kompetenzen. Sie schließen Freundschaften, erleben Spaß und Freude am gemeinsamen Tun. Sie geraten in Konflikte und lernen mit Zuneigung sowie Ablehnung umzugehen. Durch die verschiedenen Spielangebote in unseren Räumlichkeiten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und jedes Kind kann nach seinen persönlichen Bedürfnissen Spielmöglichkeiten finden. Ebenso haben die Kinder Mitspracherecht, wenn es um den Austausch der Spielmaterialien geht. So werden diese immer in Absprache mit den Kindern, in einem Rhythmus von ca. 10 Wochen, getauscht. Dabei werden die Kinder nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt sowie beim Tausch miteinbezogen.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

Gartenzeit

In der Natur gibt es stets vieles zu entdecken und zu erleben. Zu jeder Jahreszeit, bei Wind und Wetter, nutzen wir unseren Außenbereich für unsere tägliche Gartenzeit. Unser weitestgehend naturbelassener Garten, umgeben von Büschen und Bäumen, lädt in allen Ecken zu verschiedenen Bewegungs-, Natur- und Sinneserfahrungen ein. Durch seine Gestaltung bietet er Raum für vielfältige Spielmöglichkeiten. Ob Fußball spielen auf der Wiese, Krabbeltiere mit der Lupe unter Steinen suchen, im Winter vom schneebedeckten Hügel mit dem Schlitten hinunter fahren oder sich hinterm Schuppen verstecken und geheime Pläne schmieden – alles ist möglich. Natürlich dürfen auch Sandkasten, Nestschaukel und Fahrzeuge nicht fehlen. So manches Mal genügt es aber auch einfach, beim Blumenpflücken vor sich hinzuträumen oder die „Chill Ecke“ zu genießen.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben