Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Die interdisziplinäre Tumorkonferenz

Ein wesenliches Kernstück unseres medius Tumorzentrums sind die wöchentlichen interdisziplinären Tumorkonferenzen. In diesen Fallkonferenzen beraten sich die unmittelbar betreuenden Ärzte mit Experten aller anderen relevanten Fachabteilungen.

Unter der zentralen Würdigung der individuellen Krankheits- und Lebenssituation des individuellen Patienten, empfehlen wir hier auf Grundlage internationaler, nationaler und zentrumseigener Leitlinien das passende Diagnostik- und Therapie-Konzept sowie ggf. mögliche Alternativen. Dies gilt für Patienten, die innerhalb des Zentrums behandelt werden wie auch für Patienten von außerhalb, die mit der Bitte um eine „Zweitmeinung“ bei uns an jedem Standort des medius TUMORZENTRUMS vorgestellt werden können. Die Empfehlung wird protokolliert und nach Einverständnis des Patienten allen an der Behandlung Beteiligten, innerhalb und außerhalb des Zentrums, zur Verfügung gestellt.

Weiter bieten die Tumorkonferenzen Gelegenheit, besondere Krankheitsverläufe rückblickend zu besprechen und hieraus möglicherweise resultierende neue Einsichten in künftige Leitlinien einfließen zu lassen. Schließlich sind die Tumorkonferenzen der Ort für regelmäßige interne Fortbildungs- und Qualitätssicherungsmaßnahmen auf dem Gebiet der Onkologie.

Tumordokumentation

In den medius KLINIKEN werden Daten zu Diagnostik, Therapie und Krankheitsverlauf von Krebserkrankungen in einem Klinischen Krebsregister erfasst und anonymisiert ausgewertet. Diese Auswertungen ermöglichen Aussagen über den Erfolg von Krebsbehandlungen und sind damit Voraussetzung für die Qualitätssicherung in der Onkologie, mit dem Ziel die Versorgung von Tumorpatienten langfristig zu verbessern. Zusätzlich werden die Daten ggf. nach den gesetzlichen Vorgaben an das Krebsregister Baden-Württemberg gemeldet.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben