medius Klinik Ruit

Menu

Kieferhöhlenerkrankungen

Entzündliche Erkrankungen der Kieferhöhle entstehen häufig durch Belüftungsstörungen der Nase oder Entzündungen der Oberkieferzähne. Entzündungen im Bereich von Zahnimplantaten (Periimplantitis) können ebenfalls auf die Kieferhöhle übergreifen. Während bei akuten Entzündungen die konservative Behandlung im Vordergrund steht, lässt sich bei chronischen Prozessen ein chirurgisches Eingreifen nicht immer umgehen. Radikale Ausräumungen der Kieferhöhle werden in der Regel nicht mehr durchgeführt, da sie z.B. zu chronischen Gesichtsschmerzen führen können. Vor einem operativen Eingriff an der Kieferhöhle sollte eine dreidimensionale Diagnostik (DVT, CT oder MRT) durchgeführt werden. Je nach Ausdehnung der pathologischen Veränderungen werden Kieferhöhlenoperationen ambulant oder stationär durchgeführt.

nach oben