medius Klinik Ruit

Menu

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die chinesische Akupunktur ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin, die Regulationsvorgänge im Körper postitiv beeinflussen kann. Auch in der Geburtshilfe findet diese Methode immer mehr Anwendung.

In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass die geburtsvorbereitende Akupunktur ab der 36. Schwangerschaftswoche die Geburtsdauer positiv beeinflusst: Insbesondere kann die Eröffnungsphase durch Einflüsse auf den Muttermund verkürzt sein.

Auch bei Beschwerden wie zum Beispiel bei schwangerschaftsbedingter Übelkeit und Erbrechen kann die Akupunktur hilfreich sein.

Jeweils montags bieten geschulte Ärzte für interessierte Schwangere in der Geburtshilfe der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT eine Akupunktursprechstunde an.

Bestimmte Körperpunkte werden dazu 1x wöchentlich (von der 36. Schwangerschaftswoche bis zum Entbindungstermin) mit sehr feinen Nadeln stimuliert. Diese Akupunkturpunkte zeichnen sich durch eine besonders hohe Dichte von Nervenpunkten aus.

Die Akupunktur ist in der Regel nicht schmerzhaft. Ein Wärme-, Druck-, oder Kribbelgefühl ist erwünscht. Auch wenn sich Ihr Kind während oder nach der Akupunktur stärker bewegt, sollten Sie nicht beunruhigt sein.

Eine Behandlung dauert ca. 20-30 Minuten.

Die Kosten für fünf Behandlungen betragen 85,- EUR. Dieser Betrag wird in der Regel von den Krankenkassen nicht erstattet.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben