medius Klinik Nürtingen

Menu

Lungen-Szintigraphie

Prinzip und Indikationen

Mit der Lungen-Szintigraphie wird die Durchblutung (bzw. die Belüftung) der Lungen abgebildet.
Die Untersuchung kann unter anderem bei folgenden Indikationen angezeigt sein:

  • Lungenarterienembolie (LE)
  • Quantifizierung der Lungenperfusion (z.B. vor Lungenteilresektion)

Ablauf

Es wird eine geringe Menge einer radioaktiven Substanz über eine Vene injiziert. Die Substanzen verteilen sich in der Lunge. Die Strahlenbelastung ist vergleichbar mit einer Röntgenaufnahme.
Die verwendeten Substanzen werden sehr gut vertragen, allergische Reaktionen sind selten.

Die Aufnahmen erfolgen im Liegen mit einer großen Kamera aus 6 verschiedenen Blickrichtungen.

Vorbereitung

  • Planen Sie für die Untersuchung eine halbe Stunde ein
  • Sie müssen nicht nüchtern sein
  • Bringen Sie bitte alle Voruntersuchungen (ggf. das aktuelle Thorax-Rtg. Bild) mit

nach oben