medius Klinik Nürtingen

Menu

Pneumologie

Die Pneumologie (Lungenheilkunde) befasst sich mit den Erkrankungen der Luftröhre, der Bronchien, der Lunge und der Brustwand. Die häufigsten Krankheitsbilder sind die große Gruppe der Lungenentzündungen (Pneumonien), die Volkskrankheiten COPD (Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, die sich mit Husten und Auswurf sowie Bronchialenge über viele Jahre zeigt) und der Lungenkrebs.

Ein wichtiger Teil der Pneumologie ist die Bronchoskopie (Spiegelung der Bronchien in flacher Narkose). Diese Untersuchung ist heute sehr viel weniger belastend als früher und ambulant durchführbar. 

Die Bronchoskopie dient außer zur Diagnosestellung bei Lungenkrebs beispielsweise auch zur Abklärung der Ursache von unklaren Röntgenschatten, Infektionen oder Autoimmunkrankheiten. Bei unklaren Lungenerkrankungen, zum Beispiel bei der Abklärung von Atemnot kommen meistens weitere diagnostische Verfahren wie zum Beispiel Lungenfunktion, Spiroergometrie und Echokardiografie zum Einsatz. Es besteht natürlich eine enge Kooperation mit der Radiologieabteilung, dem Labor und der Physiotherapie.

Beatmungsmedizin

Die Beatmungsmedizin befasst sich mit der vorübergehenden oder in manchen Fällen auch dauerhaften Unterstützung der Ventilation mit Hilfe eines Beatmungsgerätes.
Die Atemflussübertragung aus dem Gerät erfolgt dabei über Masken, Luftröhrenschläuche (Intubation) oder Luftröhrenschnitt (Tracheostoma). Durch maschinellen Lungenersatz über einige kritische Tage hinweg kann in vielen Fällen Leben unmittelbar gerettet werden. Bei vielen chronischen Erkrankungen des Atmungssystems kann das Leben durch eine Langzeitbeatmung verlängert werden.

Die Beatmungsmedizin ist auf der interdisziplinären Intensivstation verankert. Dabei kommen ganz unterschiedliche Geräte zum Einsatz. Stützpfeiler sind die innerhalb des erfahrenen Intensivteams seit vielen Jahren vorhandene, fundierte Sachkenntnis und die weitentwickelte Geräte- und Überwachungssoftware. Aus einem fein abgestimmten Zusammenspiel von Mensch und Maschine wird die Durchführung der Beatmungsverfahren in besonders schonender und harmonischer Weise möglich. Die häufigsten Krankheitsbilder, die eine Beatmung notwendig machen, sind beidseitige Lungenentzündungen und die COPD sowie das Lungenemphysem.

nach oben

Open Popup