Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

TraumaZentren der medius KLINIKEN Nürtingen und Ostfildern-Ruit ausgezeichnet

19.09.2019

Die TraumaZentren der Kliniken für Unfall- und Orthopädische Chirurgie der medius KLINIKEN NÜRTINGEN und OSTFILDERN-RUIT wurden vom unabhängigen Prüfinstitut CERT iQ erneut erfolgreich zertifiziert.

Das Nürtinger Zentrum wurde zudem als Regionales TraumaZentrum ausgezeichnet. Damit erfüllt die Klinik nun auch die hohen Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) für die nächsthöhere Versorgungsstufe eines regionalen Zentrums.

TraumaZentren gewährleisten eine bestmögliche Versorgung schwerverletzter Patienten. Hierzu gehören unter anderem ein rund um die Uhr verfügbares Notfallteam, ein Schockraum und ein Hubschrauberlandeplatz.

"Es freut uns sehr, dass der Einsatz unserer Mitarbeiter entsprechend honoriert und den TraumZentren damit ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit in der Versorgung Schwerverletzter attestiert wird", äußert sich Dr. Florian Bopp, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie der medius KLINIKEN NÜRTINGEN | KIRCHHEIM. "Dass es uns darüber hinaus gelungen ist, in Nürtingen nun auch ein Regionales TraumaZentrum vorweisen zu können, zeigt, dass wir mit unserem medizinischen Versorgungsauftrag auf dem richtigen Weg sind."

Durch die von der DGU geforderte Zusammenarbeit mit weiteren Kliniken im Rahmen des Trauma-Netzwerkes "Südwürttemberg" ist darüber hinaus eine flächendeckende, enge fachliche und organisatorische Kooperation gewährleistet. Im Ernstfall wird damit ein schnelles Agieren im Rahmen der Behandlung des schwerstverletzten Patienten ermöglicht.

Die medius KLINIKEN bieten damit in ihrem Klinikverbund gemeinsam mit dem zertifizieren Regionalen TraumaZentrum in Nürtingen und dem Lokalen TraumaZentrum in Ruit eine flächendeckende, bestmögliche Versorgung Schwerverletzter.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben