Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Neue Chefärztin für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie der medius KLINIKEN

10.05.2019

Die Privatdozentin Dr. med. Theodora Wahler (38) leitet ab sofort als Chefärztin die Klinik für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie der medius KLINIK NÜRTINGEN. Sie folgt Dr. Michael Kaun nach, der eine neue berufliche Herausforderung gesucht und sich als Facharzt niedergelassen hat.

Landrat Heinz Eininger, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der vom Landkreis getragenen medius KLINIKEN, verwies auf die hohe Bedeutung der Klinik für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie: "Die medius KLINIKEN bilden zusammen ein wohl abgestimmtes Orchester und Ihre Klinik ist ein herausragendes Instrument dabei." Die Klinik für Hand-, Plastische und Ästhetische Chirurgie der medius KLINIK NÜRTINGEN ist die einzige Fachklinik dieser Disziplin im Landkreis Esslingen. Dabei gehe es nicht darum, jetzt in Wettbewerb mit Universitätskliniken und anderen Maximalversorgern zu treten. "Wir wollen den Patientinnen und Patienten unseres Landkreises weiterhin eine ganzheitliche medizinische Versorgung auf dem aktuellen medizinischen Niveau bieten", so Eininger.

PD Dr. Wahler war bisher Leitende Oberärztin der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie der BG Klinik an der Universität Tübingen. Zuvor war die plastische Chirurgin drei Jahre lang Geschäftsführende Oberärztin an dieser Tübinger Klinik. Seit 2008 arbeitete PD Dr. Wahler an der BG Klinik Tübingen in der Hand- und Plastischen Chirurgie und schloss ihre Ausbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie 2013 ab. 2016 erwarb sie die Zusatzbezeichnung Handchirurgie. 2017 erhielt sie die Venia Legendi für das Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Karls-Eberhard-Universität Tübingen. Zwischen 2014 und 2019 war sie im Rahmen ihrer akademischen Karriere Lehrbeauftragte für Plastische, Rekonstruktive, Hand- und Verbrennungschirurgie an der Universität Tübingen.

PD Dr. Wahler hat sich neben der Handchirurgie auf die rekonstruktive Mikrochirurgie nach Unfällen und Tumoren einschließlich der Brustre-konstruktion und die periphere Nervenchirurgie spezialisiert. Dabei werden verletzte Nerven außerhalb des Schädels und des Rückenmarks mit verschiedenen Methoden rekonstruiert. Außerdem können dauerhaft verlorene Funktionen peripherer Nerven auch durch Sehnen- oder Muskelumlagerungen, so genannte motorische Ersatzplastiken, wiederhergestellt werden. Weitere Schwerpunkte von PD Dr. Wahler sind Straffungsoperationen nach Gewichtsabnahme sowie ästhetische Eingriffe.

PD Dr. Wahler schätzt an den medius KLINIKEN unter anderem die Möglichkeit das gesamte Spektrum der plastischen Chirurgie mit Ausnahme der Versorgung schwerbrandverletzter Patienten anzubieten - von der Handchirurgie bis zur rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie. Die hervorragende Infrastruktur der medius KLINIKEN mit sehr guter Vernetzung zu externen Kollegen und Einrichtungen ermöglicht eine optimale und personalisierte Patientenversorgung, betont Frau PD Dr. Wahler. Eine interdisziplinäre Behandlung von Patienten ist mit den anderen Fachkliniken der medius KLINIKEN sehr gut möglich wie z.B. die Behandlung von Patientinnen im Brustzentrum Nürtingen/Ruit.

Die stellvertretende Geschäftsführerin der medius KLINIKEN, Elvira Benz, freute sich darüber, dass die medius KLINIKEN eine anerkannte Spezialistin gewinnen konnten, die als neue Chefärztin die Quote der Frauen in Führungspositionen deutlich erhöhe. Benz erinnerte daran: "Wir unternehmen erhebliche Anstrengungen, um unseren Mitarbeitern es zu ermöglichen, Beruf und Familie zu vereinbaren." Dies zeige sich in einer Vielzahl von Teilzeitangeboten und Betreuungsangeboten für Kinder. Zudem nehmen die medius KLINIKEN am Audit berufundfamilie teil.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben