Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Aktuelle Hinweise

Besucherregelung bei den medius KLINIKEN 

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden gelten folgende Regelungen: 

Pro Tag 1 Besucher (Ausnahme: Erwachsener in Begleitung mit max. 3 Kindern)

Für den Zutritt in unsere Kliniken müssen alle Besucher einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Std.) oder negativen PCR-Test (max. 48 Std.) vorweisen. Diese Regelung gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. 

Bis zu drei Kindern ist der Zutritt in die Klinik in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. Ab dem 6. Lebensjahr ist die Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Std.) erforderlich. 

Für werdende Väter/die Begleitperson von Schwangeren gilt die 3G-Regelung. Unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus muss ein negativer Antigen-Schnelltest (max. 24 Std.) oder ein negativer PCR-Test (max. 48 Std.) vorgelegt werden. Dieser kann auch vor Ort in der Klinik erfolgen.

Für Besucher unserer Kliniken ist nach wie vor eine kostenlose Testdurchführung zu folgenden Zeiten in den externen Bürgertestzentren vor den medius KLINIKEN möglich.

Wir weisen Sie darauf hin, dass das Betreten unserer Kliniken ohne negativen Testnachweis eine bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeit darstellt, die konsequent geahndet wird. 

KIRCHHEIM / NÜRTINGEN 
Montag - Freitag
07:00 – 18:00 Uhr

Wochenende / Feiertag
10:00 - 18:00 Uhr            

OSTFILDERN-RUIT
Montag - Freitag 
06:30 – 18:00 Uhr

Wochenende / Feiertag 
09:00 - 17:00 Uhr  

Weiterhin gelten auch die allgemeinen Regelungen zur Hygiene. Das dauerhafte Tragen einer FFP2- Maske (DIN EN 149:2001) während des Aufenthalts im Klinikgebäude ist ab einem Alter von 14 Jahren verpflichtend. Kinder bis zum 5. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen, Kinder vom 6. bis zum 14. Lebensjahr müssen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. 
Vor Ort besteht die Möglichkeit, FFP2-Masken zu einem Stückpreis von 1,50 € zu erwerben. 

Unsere Besuchszeiten sind täglich zwischen 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr an allen Klinikstandorten. Die Besuchsdauer beträgt pro Tag max. eine Stunde. Bitte achten Sie darauf, dass sich zu keinem Zeitpunkt mehr als zwei Besucherinnen oder Besucher (Ausnahme: Erwachsener in Begleitung mit max. 3 Kindern) in einem Patientenzimmer aufhalten dürfen und das dauerhafte Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend ist. 

Darüber hinaus gelten für die Intensivstation sowie Entbindungsstation gesonderte Besuchszeiten. Diese entnehmen Sie bitte den Standortübersichten: 

Zwischen 12:00 Uhr und 14:00 sowie zwischen 18:00 Uhr und 06:00 Uhr sind unsere Ruhezeiten für unsere Patientinnen und Patienten. Während dieser Zeit ist erhöhte Rücksichtnahme geboten. 

Das Besuchsverbot bleibt für Patientenzimmer mit COVID-19 Patientinnen und Patienten sowie für die Isolationsstationen unverändert bestehen. Ebenso gilt für Besucherinnen und Besucher mit Symptomen oder bei bestehender Absonderungspflicht ein absolutes Besuchsverbot. 

Nach jedem Kontakt mit der Atemschutzmaske muss eine hygienische Händedesinfektion durchgeführt werden. 

Piktogramm eines Mund-Nasen-Schutzes

Wichtige Hinweise für Begleitpersonen 

Patientinnen und Patienten, die aus gesundheitlichen oder sprachlichen Gründen eine Begleitperson benötigen, ist der Zutritt in die Klinik nach Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests (max. 24 Std.) oder PCR-Tests (max. 48 Std.) gestattet. Diese Regelung gilt unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. 
Während des gesamten Aufenthaltes im Klinikgebäude, ist ab einem Alter von 14 Jahren, das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. 

Piktrogramm eines Schnelltests

Testkonzept für Patientinnen und Patienten 

Stationäre Patientinnen und Patienten
Bei allen neu stationär aufgenommen Patientinnen/Patienten (unabhängig von ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus) ohne COVID-19-Symptome werden routinemäßig - im Rahmen der Aufnahme – Antigen-Schnelltests durchgeführt. Dies gilt für geplante Eingriffe und bei Notfallpatienten. 

Patientinnen und Patienten mit ernsthaftem Verdacht auf eine COVID-19-Infektion, sowie asymptomatische Patientinnen/Patienten mit Hochrisikokonstellation werden weiterhin mittels PCR-Test getestet und isoliert bis ein negatives Abstrichergebnis vorliegt. 
 

Ambulante Operationen (AOP) 
Patientinnen und Patienten, bei denen eine Ambulante Operation (AOP) ansteht, müssen vor ihrem Eingriff unabhängig von ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus einen negativen Antigen-Schnelltest (tagesaktuell) vorlegen. Sofern kein Antigen-Schnelltest mitgebracht wird, kann dieser in den klinikeigenen Abstrichzentren zu den nachfolgenden Testzeiten erfolgen. 

medius KLINIK KIRCHHEIMMontag bis Freitag  
07:00 - 12:30 Uhr
medius KLINIK NÜRTINGENMontag bis Freitag
06:30 - 13:40 Uhr 
medius KLINIK OSTFILDERN-RUITMontag bis Freitag
06:00 - 17:00 Uhr 


Tagesklinik und mehrfache Behandlung
Patientinnen und Patienten, die in den Tageskliniken oder im Rahmen einer ambulanten mehrfachen Behandlung (z.B. Strahlentherapie) vorstellig werden, werden zweimal wöchentlich mittels Antigen-Schnelltest getestet, unabhängig von ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus. 
 

Endoskopie im Bereich der Gastroenterologie der medius KLINIK NÜRTINGEN 
Patientinnen und Patienten, die einen Termin zur Endoskopie im Bereich der Gastroenterologie der medius KLINIK NÜRTINGEN haben, müssen unabhängig von ihrem Impf- bzw. Genesenenstatus einen negativen Antigen-Schnelltest (tagesaktuell) vorlegen. Sofern kein Antigen-Schnelltest mitgebracht wird, kann dieser in den klinikeigenen Abstrichzentren zu den nachfolgenden Testzeiten erfolgen. 

medius KLINIK KIRCHHEIMMontag bis Freitag  
07:00 - 12:30 Uhr
medius KLINIK NÜRTINGENMontag bis Freitag
06:30 - 13:40 Uhr 
medius KLINIK OSTFILDERN-RUITMontag bis Freitag
06:00 - 17:00 Uhr 

 

Sprechstunden  
Patienten, die in Sprechstunden (Ermächtigungen, MVZ, vorstationäre Behandlung) kommen, dürfen ab sofort ohne Beschränkung (d.h. ohne Test-, Impf- oder Genesenennachweis) in die Klinik. Im Einzelfall kann durch den behandelnden Arzt ein Test durchgeführt/angefordert werden.
 

Schwerpunktpraxen

Wenn Sie befürchten, aufgrund Ihrer Symptome am Coronavirus erkrankt zu sein, haben Sie die Möglichkeit, sich in einer der über 40 Corona-Schwerpunktpraxen im Landkreis Esslingen testen zu lassen.
Eine Übersichtskarte der Schwerpunktpraxen finden Sie auf der Homepage der KVBW unter:
https://www.kvbawue.de/praxis/aktuelles/coronavirus-sars-cov-2/.

Darüber hinaus bieten Haus- und Kinderärzte sowie private Testanbieter im Landkreis Esslingen PCR Testmöglichkeiten an. 

 

Piktogramm Abstand halten

Mindestabstand 1,5 m 

Halten Sie die vorgeschriebenen Abstandsregeln (1,5 m) – insbesondere zu fremden Patienten und den Mitarbeitern – ein.

 

 

 

Händedesinfektion 

Bei Betreten und Verlassen des Hauses sowie vor und nach dem Patientenkontakt, muss eine hygienische Händedesinfektion erfolgen.
Dies gilt ebenso vor dem Ausfüllen von Formularen. 

 

nach oben

Open Popup