Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Vortrag Herzrhythmusstörung- Was nun?

26.11.2010 00:00 Uhr

Viele Menschen haben Herzrhythmusstörungen. Manche  Betroffene weisen keinerlei Beschwerden auf. Andere werden von mehr oder weniger starken und mehr oder weniger häufigen Symptomen geplagt. Herzklopfen oder -stolpern, Herzrasen, sowie Schwindel oder  Leeregefühl kommen oftmals vor, aber auch  Atemnot oder kurzfristige Bewusstlosigkeit bis hin zum Kreislaufstillstand, der nur mittels sofortiger Wiederbelebung behoben werden kann. Häufig verursachen die Beschwerden Angst, manchmal sogar Todesangst.
Es gibt eine recht große Zahl verschiedener Herzrhythmusstörungen. Nicht alle sind bedrohlich. In einem Vortrag bietet Oberarzt Dr. Alfons Rötzer von der Klinik für Kardiologie und Kreislaufkrankheiten des Paracelsus-Krankenhaus- Ruit einen Überblick darüber, welche Arten von Herzrhythmusstörungen es gibt und was ihnen zugrunde liegt. Es wird gezeigt, welche diagnostischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen und in welchen Fällen welche Diagnostik sinnvoll ist. Darüber hinaus kommt zur Sprache, welche Behandlungsmöglichkeiten für die verschiedenen Herzrhythmusstörungen bekannt sind und wann sie zum Einsatz kommen. Termin: Dienstag, 30.11.2010, 18:30 Uhr  im Paracelsuskrankenhaus-Ruit, Konferenzraum, Erdgeschoss.






Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben

Open Popup