Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Kontinuität, Stabilität und Innovation im Fokus

13.04.2021 10:04 Uhr

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 25.03.2021 Sebastian Krupp zum neuen Geschäftsführer für die medius KLINIKEN bestellt. Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Heinz Eininger hat Sebastian Krupp nun offiziell vorgestellt. 

Dabei ist der "Neue" kein unbekanntes Gesicht in den medius KLINIKEN. Bereits seit 2012 ist Krupp für die medius KLINIKEN tätig und hat 2013 die Position des Klinikleiters der medius KLINIK-OSTFILDERN-RUIT übernommen. Auch vor seiner Tätigkeit in den medius KLINIKEN war der studierte Diplomkaufmann bereits im Bereich des Klinikmanagements verschiedener Häuser tätig.

„Wir sind in der glücklichen Lage die oberste Führungsposition unseres Klinikunternehmens nahtlos mit einem erfahrenen Krankenhausfachmann zu besetzen, der als Führungspersönlichkeit die medius KLINIKEN sowie deren Menschen, Strukturen und Prozesse bereits bestens kennt und mitgestaltet hat," erläutert der Aufsichtsratsvorsitzende, Landrat Heinz Eininger.

Krupp ist folglich mit den aktuellen Herausforderungen und Aufgaben bestens vertraut. Die entscheidenden strategischen Weichenstellungen in den letzten Jahren hat er in seiner bisherigen Funktion bereits aktiv begleitet und kennt das Wettbewerbsumfeld des Klinikverbundes sehr gut.
Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Heinz Eininger freut sich, mit Sebastian Krupp einen Geschäftsführer gewonnen zu haben, der die idealen Voraussetzungen für eine erfolgreiche, gezielte Weiterentwicklung des Klinikverbunds unter der kommunalen Trägerschaft des Landkreises mitbringt. „Wir setzen einmal mehr auf Kontinuität und Stabilität und möchten den bereits erfolgreich eingeschlagenen Weg mit Herrn Krupp an der Spitze unserer drei Kliniken weiterfortführen. Die bestmögliche medizinische Behandlungsqualität für unsere Patientinnen und Patienten, bei attraktiven Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeitenden und unter wirtschaftlichen Strukturen – das ist unverändert unser Anspruch mit dem wir den Blick in die Zukunft richten." 

„Kontinuität", erläutert Eininger weiter, „stehe allem voran auch für Sicherheit. Gerade diese sei in der aktuellen Zeit für die Bevölkerung im Landkreis und insbesondere für die den Kliniken anvertrauten Patienten wichtiger denn je."  
Mit Sorge verfolgen Aufsichtsratsvorsitzender und Geschäftsführung daher die Entwicklungen im vergangenen Jahr, wonach viele schwerstkranke Patienten, aus Angst vor einer Corona-Infektion, vom Weg zum behandelnden Arzt oder in die Klinik abgesehen haben. Diese Tendenz verschlechtere bei vielen schweren Erkrankungen – wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder onkologischen Erkrankungen – die Genesungschancen oft erheblich.
Der neue Geschäftsführer Sebastian Krupp betont deshalb: „Selbstverständlich tun wir nach wie vor alles dafür, die zwischenzeitlich wieder leicht steigende Zahl an Covid-19 Patienten bestmöglich zu versorgen. Mindestens genauso wichtig ist es jedoch für uns, bei unseren anderen Patientinnen und Patienten Vertrauen für die Behandlung in den medius KLINIKEN zu schaffen und Ihnen die Sicherheit zu geben, in unseren Häusern medizinisch bestens versorgt und geschützt zu werden."
Zur Sicherheit und zum Schutz von Patienten und Mitarbeitenden haben die medius KLINIKEN ein sehr strenges Hygienekonzept etabliert, das aktuell auch eine regelmäßige Testpflicht für alle Klinikmitarbeitenden sowie Patientinnen und Patienten beinhaltet. Darüber hinaus ist die Impfquote in der Mitarbeiterschaft bereits zum jetzigen Zeitpunkt sehr hoch. 

Auch auf das wirtschaftliche Jahresergebnis hat sich die Corona-Pandemie natürlich ausgewirkt. Den medius KLINIKEN ist es dennoch gelungen, für das Jahr 2020 ein vorläufiges Jahresergebnis in Höhe von 9,3 Mio. Euro auszuweisen. Das gute Ergebnis wäre ohne die Rettungsschirm-Maßnahmen von Bund und Land so nicht zu erreichen gewesen. „Diese waren eine unverzichtbare Unterstützung, für die wir sehr dankbar sind," betont der Aufsichtsratsvorsitzende ausdrücklich. 
Geschäftsführer Krupp ergänzt: „Auf Grund der anhaltenden Pandemie-Situation behandeln wir auch in 2021 deutlich weniger Patienten. Daher werden wir ohne eine angemessene Fortführung der aktuell geltenden Kompensationszahlungen nicht kostendeckend unsere Patienten versorgen können."

Ein weiteres neues und gleichzeitig bekanntes Gesicht ergänzt seit 01.04.2021 das Führungsteam der medius KLINIKEN. Mit Philipp Henßler hat der Klinikaufsichtsrat den bisherigen Leiter des Bereichs Klinikservice als Nachfolger von Sebastian Krupp in der Klinikleitung der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT bestellt. 

Henßler ist studierter Wirtschaftswissenschaftler, hat einen Master-Abschluss in Gesundheitsökonomie und ist ebenfalls bereits seit 2012 für die medius KLINIKEN in verschiedenen Positionen tätig. 

nach oben

Open Popup