Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Neue Besuchsregelung bei den medius KLINIKEN

26.06.2020 14:43 Uhr

Zum Schutz von Besuchern, Patienten und Mitarbeitern vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gilt bis auf Weiteres eine eingeschränkte Besuchsregelung in allen Häusern, also in den Kliniken in Kirchheim, Nürtingen und Ostfildern-Ruit.

Ein Einlass für Besucher (dazu zählen auch Begleitpersonen und Geschäftspartner) in unsere Kliniken ist nur nach vorheriger Selbstauskunft mit Angaben zur eigenen Person, die eine Kontaktnachverfolgung ermöglichen, erlaubt. Dieser Bogen kann bereits vorab heruntergeladen und ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite vor. Wird die Selbstauskunft verweigert, kann ein Zutritt in die Kliniken nicht gestattet werden.

Besucher sind gesetzlich verpflichtet, die Selbstauskunft an der Information abzugeben.

Für Patienten gelten gesonderte Regelungen, die ein Ausfüllen der Selbstauskunft beim Eintritt in die Klinik nicht erfordern. Patienten werden bei der telefonischen Terminvereinbarung und bei Notfällen in der Notaufnahme entsprechend informiert und befragt.

Jeder Patient darf pro Tag einen Besucher zwischen 14.00 und 18.00 Uhr empfangen. Ein Wechsel der Besuchsperson ist ab sofort erlaubt, sollte nach Möglichkeit jedoch vermieden werden. Die maximale Besuchsdauer beträgt eine Stunde. Pro Patientenzimmer dürfen zwei Besucher unter Einhaltung der Hygieneregeln und des Sicherheitsabstandes anwesend sein. Auch das Tragen eines Mundschutzes ist während des gesamten Aufenthaltes verpflichtend. Die Patienten werden gebeten, sich mit ihren Mitpatienten bezüglich der Anwesenheit ihres Besuches abzustimmen. Durch diese Regelung möchten die medius KLINIKEN ein mögliches Infektionsrisiko auf ein Minimum reduzieren, um Patienten und Mitarbeiter weiterhin vor einer Ansteckung bestmöglich zu schützen.

Besucher, bei denen eine aktive COVID-19-Erkrankung nicht sicher ausgeschlossen werden kann oder die innerhalb der letzten zwei Wochen Kontakt zu einem an COVID-19-Erkrankten hatten oder selbst innerhalb der letzten vier Wochen infiziert waren, dürfen unsere Klinik nicht betreten, um eine Ansteckung weiterer Personen zu vermeiden. Personen mit Atemwegssymptomen oder erhöhter Temperatur dürfen die Kliniken nur zur medizinischen Behandlungbetreten.

Für die Isolationszimmer auf den Intensivstationen und die Infektionsstationen gilt weiterhin ein absolutes Besuchsverbot.

Auch der Besuch der Cafeteria ist für Besucher weiterhin leider nicht möglich. Patienten haben die Möglichkeit die für sie vorgesehenen Bereiche in den Cafeterien zu nutzen und im Kiosk einzukaufen.

Gespräche mit dem behandelnden Arzt erfolgen nach wie vor ausschließlich telefonisch nach vorheriger Identitätsprüfung. 

Die medius KLINIKEN gewährleisten ein höchstes Maß an Sicherheit für Patienten, Besucher und Mitarbeiter. Notwendige Operationen, Eingriffe und Untersuchungen sollten keinesfalls hinausgeschoben werden. Inzwischen bieten die medius KLINKEN wieder ihr volles Leistungsspektrum, auch für planbare Eingriffe, an. Die Sprechstundenabläufe wurden an die neuen Gegebenheiten angepasst. 
 

Downloadbereich:

Selbstauskunft und Verpflichtungserklärung 
 

nach oben