Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Kunst im Paracelsus-Krankenhaus- Ausstellung mit Bildern von Thomas Rösslein

09.07.2010 00:00 Uhr

Vom 14. Juli bis zum 4. September zeigt das Paracelsus-Krankenhaus in Ruit Bilder von Thomas Rösslein. Die Malerei empfindet der gebürtige Stuttgarter als sein zweites Leben, das mit „einem intensiven Wahrnehmen und einer völliger Verwandlung des Ichs“ begann. Ein schwerer Schlaganfall riss Thomas Rösslein vor über 20 Jahren, mit knapp 50, aus seinem Berufsleben, in dem er unter anderem als Richter am Amts- und Landgericht Stuttgart und als Direktor im Stuttgarter Landtag tätig war.
Während seiner Genesungszeit begann er zu malen, mit links, da der rechte Arm und das rechte Bein gelähmt waren. Auch die linke Gehirnhälfte funktioniert heute nur noch sehr eingeschränkt, die rechte, die zuständig ist für Kreativität, Neugier, Sinneseindrücke und das Gefühl, dafür nahezu normal.
Zunächst entstanden Aquarelle, später verwendete der promovier-te Jurist auch Acrylfarben. Bei der Wahl der Motive verlässt er sich ganz auf seine Intuition: abstrakte Figuren, Landschaften oder Menschen. Die Wahl der Farbe weist ihm dabei den Weg zur Form. Groß oder klein, hell oder dunkel – meist dauert es ein paar Wo-chen und mehrmaliges Übermalen, bis das Bild fertig ist.
Die Vernissage zur Ausstellung von Thomas Rösslein findet am
14. Juli, 17.00 Uhr, im Eingangsbereich des Paracelsus-Krankenhauses Ruit statt.

Nähere Informationen können Sie unter www.kk-es.de herunterladen.

Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben

Open Popup