Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Feuerwehrübung - Patienten aus brennender Station gerettet

27.06.2017 10:35 Uhr

Zum Glück nur eine Übung: Der Brand einer Station in der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT: Die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern hat in derzeit stillgelegten Räumen die Rettung von Patienten aus verrauchten, brennenden Zimmern geübt.

Circa 100 Beteiligte der Feuerwehr waren im Einsatz, teilweise ausgerüstet mit schwerem Atemschutzgerät, denn die Räume wurden künstlich verraucht. Ein neuer Rüstwagen war ebenso vor Ort wie mehrere Löschfahrzeuge. Über die Drehleiter wurden Patienten von außen gerettet. Die „Patienten“ waren unter anderem Schülerinnen und Schüler der Krankenpflegeschule der medius KLINIKEN. Fachgerecht von Pflegekräften der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie mit Schienen und Verband ausgestattet, waren die Patienten teilweise nur schwer zu transportieren - entsprechend der Realität.

Für Stadtkommandant Gerhard Hanekamm ist die Großübung unverzichtbar: „Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. Und ein Brand in unserem Krankenhaus wäre eine große Herausforderung für uns, denn die Patienten sind ja teilweise nicht so beweglich und kräftig wie gesunde Menschen. Diese Abläufe müssen regelmäßig trainiert werden.“
Sebastian Krupp, Klinikleitung der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT, begrüßt die Übung während des Normalbetriebs der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT:“Es ist für uns eine gutes Gefühl zu wissen, dass die Freiwillige Feuerwehr den Notfall in unserem Haus trainiert und beherrscht. Deshalb unterstützen wir mit unseren Schülerinnen und Schülern sowie den Pflegekräften gerne diese Übungen. Sicherheit genießt bei uns auf allen Ebenen höchste Priorität.“

Die Patienten und das Personal der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT waren natürlich vorgewarnt und sind deshalb nicht erschrocken, als das Großaufgebot der Feuerwehr anrückte, begleitet von Ostfilderns Oberbürgermeister Christof Bolay und Vertretern des Gemeinderates.

nach oben

Open Popup