Medius Kliniken Kirchheim, Ruit und Nürtingen

Menu

Erkrankungen von Arterien- was kann man dagegen tun? Infoabend Durchblutungsstörungen

29.06.2011 00:00 Uhr

Mit dem Thema „Erkrankungen von Arterien – was kann man dagegen tun?“ befasst sich ein medizinischer Vortrag, zu der die Kreiskliniken Esslingen als Veranstalter die Bevölkerung herzlich einladen. Der Vortrag findet im kleinen Saal der Stadthalle Nürtingen (K3N) am Dienstag, 12. Juli 2011 um 19 Uhr statt.

Erkrankungen der Blutgefäße des Menschen führen meist zu schweren Folgeschäden und sind in westlichen Industrienationen die häufigste Todesursache. Neben Herzinfarkt und Schlaganfall treten schwere Durchblutungsstörungen der Beine immer häufiger auf. Die im Volksmund oft als „Schaufenster-Krankheit“ bezeichnete Erkrankung kann zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität und Mobilität und im schlimmsten Fall zu einem Extremitätenverlust führen.

Der Vortrag wird von Herrn Dr. Thomas Strohschneider gestaltet, der als Gefäßchirurg seit 2006 die Gefäßchirurgie am Paracelsus-Krankenhaus Ruit leitet. Herr Dr. Strohschneider arbeitete zuvor viele Jahre an den Universitätskliniken Tübingen und Ulm und beschäftigte sich in zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen und Buchbeiträgen mit Blutgefäßerkrankungen. In seinem Vortrag wird er auf die Gründe für den starken Anstieg von Gefäßerkrankungen, auf die Möglichkeiten einer gezielten Prävention und auf die heute möglichen modernen Behandlungstechniken der Gefäßmedizin und Operationsverfahren eingehen.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
In der Reihe „Nachgefragt“ stellen Ärzte der Kreiskliniken Esslingen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten von häufigen Krankheiten vor. Die Zuhörer haben natürlich auch die Möglichkeit zum „Nachfragen“.


Bildergalerie ansehen (x Bilder)

nach oben

Open Popup